SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 25. Januar 2018

On tour with BONNIE & BUTTERMILK !




Also ganz eigentlich wollte ich keine Stoffe mehr im Rahmen

 von Blogtouren, Kooperationen etc vernähen, ausserhalb von dem, was ich eh schon mache!

Und das ist ja schon viel, wie ihr wisst :)!







Aber dann kam sie, die Anfrage von Bettina und Maarika, ob ich Lust hätte,

die neuen Stoffe von 


zu präsentieren!

SCHLUCK!!!! B&B! 

Wie sehr ich dieses Label liebe! 

So schön retro, so genau meins, hach!

Ich konnte nicht nein sagen, egal, ich hab meinen Vorsatz ganz dezent 

aus meinem Hirn verbannt!




Ich kann mich noch gut erinnern, damals vor ca 5 Jahren zu Beginn

meiner Nähzeit, als ich erstmals die coolen Hoodies, T- Shirts und

Jacken von B&B auf Dawanda sah. Ich war so geflasht!








Bisher gabs ja nur die fertigen Kleidungsstücke 

bei B&B zu kaufen und ganz selten ganz wenige Meter 

eines Stoffes, wenn etwas von einer Kollektion über war -

darauf habe ich immer gelauert und NIE etwas abbekommen!








Jetzt versteht Ihr vielleicht, 

warum ich so liebend gern " Ja, ich will " gesagt habe ;)!


Als ich dann im Rahmen der Vorbereitungen auf die Blogtour 

erfahren habe, dass die Stoffe des Berliner Labels in Deutschland 

in kleinen Auflagen produziert werden und auch die Kleidungsstücke 

hier genäht werden, hab ich mich noch 10 mal mehr darüber gefreut, 

diese Stoffe vernähen zu dürfen.






Aus dem wunderbar frischen Baumwolljersey 


habe ich mir eine MaElice von Kibadoo genäht.

Zugegeben, ich habe hin und her überlegt, ob man den Stoff mit diesem 

grossen Muster wegen der mittigen Naht im Vorderteil für diesen Schnitt

nehmen kann.  Aber hey,  no Risk, no Fun!

Ich habe versucht, sehr exakt zu nähen, damit die Äpfelchen in der Mitte 

schön zusammentreffen. 

Ich finde, das sieht doch ganz lustig aus, oder? 

Langweilig kann doch jeder, ausserdem sind doch noch 

ca 100 ganze Apples am Pulli über :)!









Aber jetzt Bühne frei für mein kleines Puffelchen, wie ich sie zur Zeit gerne 

nenne! Ihr hättet sie sehen sollen, 

als sie sich einen B&B - Stoff aussuchen durfte!

Der mit den Bäumchen musste es sein, kein anderer,  und einen kurzen Mantel wollte sie daraus 

haben! Da war ich wirklich total überrascht, wie unglaublich 

sicher sie bei der Auswahl war!









ist eine etwas festere Baumwolle mit 

 cremefarbenen Grundton.  

Dazu gefiel mir als Kombifarbe das zarte Lachsrosa am besten !






Den Mantelschnitt kennt ihr vielleicht schon,

es ist DAKOTA ( Ebook in Deutsch ) von 


ich habe ihn letztes Jahr HIER schon vernäht.






Dieses Modell habe ich mit Bio -  Baumwollfleece gefüttert,

etwas kürzer genäht und mit Fake - Paspeltaschen 

versehen. Dazu gibts übrigens eine geniale Anleitung hier .






Hört sich jetzt vielleicht komisch an, 

aber der Mantel, so wie er jetzt aussieht,

ist eigentlich ein Kompromiss.

Ich hätte ihn gern mit Retrorundkragen und Knöpfen genäht,

meine Tochter wollte Kapuze und Reißverschluss. 

Aber mit diesem Kompromiss sind wir beide jetzt echt glücklich !













Und endlich habe ich mal was ausprobiert, was ich schon ewig mal machen 

wollte - diesen Ärmelabschluss mit verstecktem Bündchen.

Ein bißchen überlegen musste ich schon,

wie ich das am besten anstelle,  aber im Prinzip funktioniert es ja genau so wie 

das Nähen der Bündchen bei einer gefütterten Jacke,  bloss dass

hier die Ärmel der Aussenjacke um die Bündchenlänge länger sind und einfach das Stückchen 

zurückgebügelt wird. 






Über das Stirnband hat sich mein Mausi auch so richtig gefreut - und das, 

obwohl ich sie vorher nicht gefragt habe, ob sie sowas mag ;)!

Man näht im Prinzip ein ganz normales Stirnband - 

2 lange Rechtecke mit ca 54 cm Seitenlänge näht man an den Längsseiten re/re zusammen,

beim Ineinanderschieben dreht man den Schlauch dann ein Mal

um die eigene Achse und näht die kurzen Seiten zusammen - 

wenden, Wendeöffnung schließen, fertig!







Wie gefällt Euch Madame in dem Mäntelchen?

Ich find sie ja zum Fressen darin !









Ich hoffe sehr, dass Euch mein Beitrag zur B&B - Blogtour 

gefallen hat, mir hat es jedenfalls unheimlichen Spass 

gemacht, die wunderschönen Stöffchen zu vernähen!






Ein grosses Danke noch an Bettina und Maarika für die tolle

Organisation, so macht das Bloggen Spaß!

Und für alle unter Euch, die bis hierher gekommen sind,

gibts jetzt noch die Möglichkeit, 

5 x 1 m eines B&B - Stöffchens zu gewinnen!








Dafür einfach auf den Link hier drunter klicken!


GIVEAWAY - RAFFLECOPTER



Hier gibts noch die Links zu meinen superkreativen Nähkolleginen,

sie haben so so tolle Werke gezaubert!




Bonnie & Buttermilk Blog Tour

Wednesday, January 24th Dominique - kreamino / Olu - Needle and Ted

Friday, January 26th Bettina - Stahlarbeit / Eveline - Frölein Tilia / Jenny - Kayhuderfjaeril



Meine Lieben,

wir lesen uns demnächst ?!

Eure Daxi

Stoff Stirnband: Knit Knit von Albstoffe
Futter: Bio - Baumwollfleece von der Stoffschwester
Ösen: Snaply


+++ dieser Post enthält Werbung +++

Kommentare :

  1. Mich wundert es ja nicht, wenn Du gefragt wirst, ob Du Stoffe vernähen willst! Du vereinst Stoff und Schnitt einfach immer perfekt und hast eben das Händchen dafür!
    Der Pulli ist ja der Knaller! Retro mag ich auch total gerne! Und der Mantel Deiner Tochter ist ja auch perfekt! Bravo!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Großartig, da hätte wohl keine nein sagen können, die Stoffe sind einmalig schön und du hast sie ganz toll vernäht. LG Diana

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich dem nur anschließen. Was für ein Kompliment, wenn man als Designnäher angefragt wird - auch noch von einem Lieblings-Label! Deinem Händchen sei Dank!

    Den Mantel von Deinem Tochterkind finde ich übrigens so wie er ist perfekt. Das Stück muss auch zum Träger passen und von so her hat Deine Tochter Deinen guten Geschmack auch für sich entdeckt. Hut ab!

    LG Stef

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne das Label auch schon Jahre und freue mich, dass man nun endlich die Stoffe kaufen kann. Dein Pulli hat es mir besonders angetan.

    VG Alex

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja wunderschöne Stoffe!!!
    Dein Hoddie sieht richtig toll aus und der Mantel von Deiner Tochter hat es mir besonders angetan.
    Eine wunderschöne Stoffkombination. Gefällt mir super!!!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Was bin ich froh, dass Mimi so inkonsequent ist ;) Wenn die richtige Anfrage kommt (oder soll ich schreiben "das richtige Apfelstöffchen"?), vergisst sie alte Vorsätze und springt Füsse voran ins Abenteuer. Das ist genau das, was so eine Tour braucht. Die Stoffe sind qualitativ hochwertig und echt cool, keine Frage. Aber sie bleiben leblos, wenn sie nicht mit einer persönlichen Note versehen werden. Hoodies kann jeder. Aber so einen Hoodie? Das ist grosses Kino. Und genau deswegen bist du hier dabei. (Und jetzt habe ich noch gar nicht über das Mäntelchen gesprochen. Copy and Paste!) Auf weitere Touren und neue Abenteuer :D

    AntwortenLöschen
  7. Hi Daxi,
    wow..der Hoodie..ein Traum. Ich liebe ja auch diese Retro - Stoffe, allerdings stehen sie mir meist nicht so dolle. Aber toll sind sie allemal. Und deine Tochter sieht ja absolut zuckersüß in ihrem Mantel aus.

    Ich habe aber mal eine persönliche Frage zur MaElice. Am Wochneende habe ich meine erste Variante zugeschnitten und bereits fast fertig vernäht. Im ebook steht ja, dass die Ausschnitttiefe variiert werden kann. Wenn ich sie so wie im Schnittmuster nehme, dann ist sie mir viel zu tief, so dass ich einen Stoffwulst quasi auf der Brust habe. Daher muss ich den Ausschnitt deutlich höher setzen. Meine Frage ist nun,ob ich dann nur das Dreieck nach oben versetze oder auch die Falte selber verlängern muss (also länger machen und den Überschuss dann wie im SM angegeben wegschneiden). Ich würde sagen ja, denn sonst habe ich dort ja eine doppelte Stofflage, was sicherlich auftragen könnte. Eigentlich ist mein Hoodie fertig, ich muss nur noch das Bündchen annähen. Daher kann ich die Stofffalte noch versetzen...
    Danke schon mal für deine Hilfe..
    LG
    Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rike! Ich hab den Ausschnitt bzw das Dreieck ja auch etwas weniger tief genäht, du musst das GENAU so nähen, als würdest du die normale Tiefe nehmen! Ich Machs so : ich steppe die Mittelnaht, schau, ob mir die Tiefe so passt, schneide INNERHALB der Stepplinie den Stoff weg, klappe die Falte auf eine Seite und nähe das Dreieck auf der LINKEN Seite ab! Nicht zu kompliziert denken, geht echt ganz leicht!

      Glg und gutes Gelingen, Daxi

      Löschen
  8. Liebe Daxi,
    ganz lieben Dank für deine Antwort, ann kannich heute den Hoodie endlich zu Ende nähen.

    Einen schönen Tag wünsche ich dir.
    LG
    Rike

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich tolle Unikate hast du genäht. Wunderbar! Ich kann verstehen, dass Bettina und Maarika Dich dabei haben wollten. Lieben Gruss

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Anregung, jede Meinung von Euch!